Spieltermine Saison 2014/15 Herren I

November 3, 2014

Liebe Freunde des Röhrsdorfer Volleyballsports,

wir teilen euch nachfolgend unsere Spieltermine in der Bezirksliga für die Saison 2014/15 mit:

Sa, 27.09.2014 14:00 Hormersdorf – Röhrsdorf 3:0 (25:23; 25:20; 25:20)
Sa, 18.10.2014 14:00 Hennersdorf – Röhrsdorf 1:3 (19:25; 25:22; 20:25; 20:25)
Sa, 08.11.2014 14:00 SSV Chemnitz – Röhrsdorf
Sa, 22.11.2014 14:00 Röhrsdorf – Mauersberg
Sa, 22.11.2014 16:00 Röhrsdorf – Chemnitz Harthau III
Sa, 29.11.2014 14:00 Zschopau II – Röhrsdorf
Sa, 06.12.2014 14:00 Röhrsdorf – Hennersdorf
Sa, 06.12.2014 16:00 Röhrsdorf – Limbach
So, 18.01.2015 11:00 Lichtenstein – Röhrsdorf
Sa, 31.01.2015 14:00 Röhrsdorf – Hormersdorf
Sa, 31.01.2015 16:00 Röhrsdorf – Zschopau II
So, 01.03.2015 11:00 Harthau III – Röhrsdorf
Sa, 07.03.2015 14:00 Limbach – Röhrsdorf
Sa, 14.03.2015 14:00 Mauersberg – Röhrsdorf
Sa, 28.03.2015 14:00 Röhrsdorf – Lichtenstein
Sa, 28.03.2015 16:00 Röhrsdorf – SSV Chemnitz

Unsere Heimspiele finden in der Schulturnhalle Röhrsdorf statt.


Röhrsdorfer starten mit Auswärtsspiel in die neue Saison

Juli 7, 2013

Die erste Mannschaft des TSV Blau-Weiß Röhrsdorf bestreitet das erste Saisonspiel (28.09.2013, 14 Uhr) beim Hennersdorfer SV. Ein spannendes, emotionales Spiel ist schon jetzt garantiert.

Der erste Heimspieltag steigt dann am 12.10.2013 in der Schulturnhalle von Röhrsdorf. Dann geht es gleich gegen den Sachsenklasseabsteiger SV Union Milkau und Bezirksligaaufsteiger VSV Oelsnitz II.

Das letzte Saisonspiel bestreiten wir am 22.03.2014 auswärts bei unseren Nachbarn in Lmbach-Oberfrohna.

28.09.2013, 14 Uhr: Hennersdorfer SV I – TSV Blau-Weiß Röhrsdorf I
12.10.2013, 14 Uhr: TSV Blau-Weiß Röhrsdorf I – SV Union Milkau I
12.10.2013, 16 Uhr: TSV Blau-Weiß Röhrsdorf I – VSV Oelsnitz II

19.10.2013, 14 Uhr: SV Lok Glauchau/Niederlungwitz I – TSV Blau-Weiß Röhrsdorf I
23.11.2013, 14 Uhr: TSV Blau-Weiß Röhrsdorf I – SSV Fortschritt Lichtenstein I
23.11.2013, 16 Uhr: TSV Blau-Weiß Röhrsdorf I – BSV Limbach-Oberfrohna I

08.12.2013, 11 Uhr: SV Chemnitz-Harthau II – TSV Blau-Weiß Röhrsdorf I
11.01.2014, 14 Uhr: SG Mauersberg I – TSV Blau-Weiß Röhrsdorf I
18.01.2014, 14 Uhr: SV Union Milkau I – TSV Blau-Weiß Röhrsdorf I
01.02.2014, 14 Uhr: TSV Blau-Weiß Röhrsdorf I – Hennersdorfer SV I
01.02.2014, 16 Uhr: TSV Blau-Weiß Röhrsdorf I – SV Lok Glauchau/Niederlungwitz I

08.02.2014, 13 Uhr: VSV Oelsnitz II – TSV Blau-Weiß Röhrsdorf I
08.03.2014, 14 Uhr: TSV Blau-Weiß Röhrsdorf I – SV Chemnitz-Harthau II
08.03.2014, 16 Uhr: TSV Blau-Weiß Röhrsdorf I – SG Mauersberg I

15.03.2014, 14 Uhr: SSV Fortschritt Lichtenstein I – TSV Blau-Weiß Röhrsdorf I
22.03.2014, 14 Uhr: BSV Limbach-Oberfrohna I – TSV Blau-Weiß Röhrsdorf I


Sieg in Oberwiesenthal

März 17, 2013

Zu einem 3:1-Erfolg kamen die Röhrsdorfer im Auswärtsspiel beim stark abstiegsgefährdeten Oberwiesenthaler SV.

Den ersten Satz verschliefen wir anfangs bis auf wenige Ausnahmen komplett und lagen folgerichtig mit 3:8 hinten. Der Grund hierfür lag im Wesentlichen in Abstimmungsproblemen, da Coach Rene´Mühlig den Stammsechser wegen des Fehlens von Tobias Fensch umformieren musste. Nach und nach kamen wir dann immer besser in´s Spiel. Doch den großen Rückstand von Satzbeginn konnten wir nicht mehr einholen. Somit ging Satz eins mit 25:21 an die Gastgeber aus Oberwiesenthal.

In der Satzpause ermahnte uns „Mühle“ erneut, dass wir einfach wacher und agressiver agieren sollen. Und das Team setzte diese Anweisungen vorzüglich um. Unsere Eigenfehlerquote sank um ein Vielfaches und durch eine glänzende Block- und Feldabwehr gingen die Sätze zwei und drei mit 25:14 und 25:14 souverän auf unser Konto. Jeder Akteur auf dem Parkett kämpfte wie er nur konnte.

Vor dem vierten Durchgang warnte uns Trainer Mühlig erneut, dass wir höchst konzentriert weiter spielen müssen, wenn wir diesen sehr unangenehm zu spielenden Gegner bezwingen wollen. Er wusste wovon er redet, da wir im Hinspiel gegen jenen OSV eine bittere 2:3 Heimklatsche einstecken mussten, wo wir vor allem gegen die Finten über den Block kein probades Mittel fanden.

Und so gingen wir gewarnt in Satz vier. Erneut sichere Angriffe und eine hervoragend eingestellte Block-und Feldabwehr brachte uns einen souveränen 14:5-Vorsprung. Die Oberwiesenthaler nahmen daraufhin eine Auszeit, in der Trainer Weißbach seine Schützlinge noch einmal versuchte zu motivieren. Diese Auszeit schadete nachweislich unserem Spiel. Gemäß dem Sprichwort „Übermut tut selten gut“ stieg unsere Eigenfehlerquote stark an. Punkt für Punkt brachten wir die Gastgeber durch unsere Fehler wieder heran. Doch der Vorsprung reichte. Mit 25:22 retteten wir uns knapp über die Ziellinie und feierten damit einen ganz wichtigen Auswärtserfolg im Kampf um den Klassenerhalt.

Nächstes Wochenende stehen dann die letzten beiden Spiele in der Saison 2012/2013 an.
Am Freitagabend gegen 19.30 Uhr empfangen wir im „Derby“ den abstiegsgefährdeten BSV Limbach-Oberfrohna.
Bevor wir am Samstag 14 Uhr zum Auswärtsspiel zum starken Aufsteiger nach Hennersdorf reisen.


Wichtiger Sieg gegen die Euros aus Crimmitschau

Januar 27, 2013

Es hat gereicht. Gegen die Euros aus Crimmitschau konnte ein wichtiger 3:1-Heimerfolg erkämpft werden. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung können wir ein wenig Durchatmen und positiver in die nächsten Spiele gehen. Dennoch ist die Bezirksliga in dieser Spielzeit spannend wie nie zuvor. Bis auf St. Egidien und L-Stein kann noch jede Mannschaft absteigen.

Hier geht’s zum Spielbericht von Crimmitschau.

Das Spiel gegen Limbach wurde übrigens auf Freitag, 22.03.2013, 19.30 Uhr verschoben. Tags darauf geht es dann nach Hennersdorf zum letzten Saisonspiel. Zuvor folgt aber noch der Heimspieltag am Samstag, 02.03.2013 gegen den quasi Bezirksligaaufsteiger St. Egidien und Glauchau/Niederlungwitz. Das Auswärtspiel beim Oberwiesenthaler SV steigt am 16.03.2013 (falls sich nicht nochmals Spielverlegungen ergeben sollten).

Spielinformationen:
TSV Blau-Weiß Röhrsdorf I – SG SVFC Euros 3:1


Die Euros kommen nach Röhrsdorf

Januar 23, 2013

Endlich wieder Volleyball. Nach einer gefühlt unendlich langen Zeit, dürfen wir endlich wieder EIN Punktspiel bestreiten. Genau. Es wird nur EIN einziges Spiel stattfinden. Jetzt können wir uns wie eine echte „Profimannschaft“ fühlen und müssen uns nur auf einen Gegner einstellen😀

Mal sehen, ob uns das professionelle Training von volleyfuture.de unter der Leitung von Rico Fritzsch helfen wird, nachdem wir nun wissen, was wir können bzw. nicht können, was wir verbessern müssen und wie wir uns mental einstellen, um erfolgreich zu sein🙂

Warum wir am Samstag nur einmal antreten? Das hängt irgendwie mit einer (angeblichen) Doppelvergabe unseres Heimspieltags, Urlaub anderer Mannschaften, dem Wetter, usw. zusammen. Und da wir nun also nur einmal spielen, müsst ihr am Samstag pünktlich, 14 Uhr in der Schulturnhalle sein, um uns gegen die Euro-Volleyballer aus Crimmitschau anzufeuern.

Das Hinspiel konnten wir nach verlorenem ersten Satz noch mit 3:1 (24:26, 25:17, 25:19, 25:19) gewinnen, dennoch haben wir – genau wie die „Euros“ – aktuell nur drei Siege auf der Habenseite. Da muss dringend was getan werden, um nicht noch weiter in der Tabelle abzurutschen.

Der zweite Teil des Heimspieltages soll übrigens auch stattfinden. Entweder nächsten Samstag (02.02.2013) oder irgendwann im März. Wir passen uns da an. Schließlich sind andere Mannschaften auch flexibel, wenn wir mal einen Spieltag (02.03.2013) verlegen wollen😉

Wir freuen uns auf unsere Fans und die passende Rahmenunterhaltung. Laut wird es bestimmt wieder.

Das besondere Highlight wird übrigens die Einweihung unseres nagelneuen Netzes sein😀

Tabellenstand:
3. Platz: BSV Limbach-Oberfrohna I 8:8 Punkte, 14:17 Sätze
5. Platz: TSV Blau-Weiß Röhrsdorf 6:10 Punkte, 14:17 Sätze
7. Platz: Oberwiesenthaler SV 6:14 Punkte, 16:23 Sätze

Spielinformationen:
Samstag, 26.01.2013, 14 Uhr:
TSV Blau-Weiß Röhrsdorf I – SG SVFC Euros
Schulturnhalle, Schulstraße 1, 09247 Röhrsdorf


Favoritenrolle am zweiten Heimspieltag

November 19, 2012

Es ist wieder soweit. Der zweite Heimspieltag steht vor der Tür. Die Heimweste soll auch nach den Spielen gegen Oberwiesenthal und Hennersdorf „unbefleckt“ bleiben.

Bereits im Bezirkspokal konnten wir die beiden Gastmannschaften kennenlernen und zumindest O’thal knapp mit 3:2 besiegen. Gegen Hennersdorf reichte es trotz einer 2:0-Satzführung am Ende nicht zum Sieg.

Der Tabellenposition nach zu urteilen, gehen wir als Tabellendritter (6:4 Punkte) als „Favorit“ in beide Spiele. O’thal belegt mit 2:4 Punkten aktuell den 5. Platz. Den Bezirkspokalfinalist aus Hennersdorf findet man mit 0:4 Zählern überrachenderweise am Tabellenende wieder.

Mal schauen, ob wir auch ohne unseren Punkt- und Annahmegaranten Thomas R. aus R. beide Spiele erfolgreich bestreiten werden.

Wir freuen uns auf unsere Fans und die passende Rahmenunterhaltung. Laut wird es bestimmt allemal.

Tabellenstand:
3. Platz: TSV Blau-Weiß Röhrsdorf 6:4 Punkte, 11:8 Sätze
5. Platz: Oberwiesenthaler SV 2:4 Punkte, 3:7 Sätze
8. Platz: Hennersdorfer SV 0:4 Punkte, 1:6 Sätze

Spielinformationen:
Samstag, 24.11.2012, 14 Uhr:
TSV Blau-Weiß Röhrsdorf I – Hennersdorfer SV I
TSV Blau-Weiß Röhrsdorf I – Oberwiesenthaler SV 1990 I
Schulturnhalle, Schulstraße 1, 09247 Röhrsdorf


Nachwuchs: Bezirksmeisterschaft in Reichenbach

November 18, 2012

Am Sonntag erreichte unsere Jugendmannschaft (mU18) bei der Bezirksmeisterschaft in Reichenbach den 7. Platz. Die Röhrsdorfer haben 2 Spiele knapp verloren und 2 Spiele gewonnen. Gegen die Mannschaft von VV Freiberg verschlief die Truppe um Kapitän Jakob Pönitz den 1. Satz komplett, ein 14:25 war die Folge. Im zweiten Durchgang wurde dann verbissen um jeden Punkt gekämpft, die zwischenzeitliche Führung konnte leider nicht bis zum Schluß verteidigt werden, 24:26 stand am Ende zu Buche.

Das 2. Spiel gegen den TSV Zschopau war ein Abbild des Ersten. 1. Satz komplett verschlafen, im zweiten Satz wurden durch druckvolle Aufschläge von Johannes Findeis und Tom Herold der Gegner unter Druck gesetzt und zu Fehler gezwungen. Im Block griffen Paul Schettler und Max Franke ordentlich zu. Im Angriff ließ es Alexander Tauber, nach gutem Zuspiel, mehrmals ordentlich auf dem Zschopauer Feld scherbeln. Der Gewinn des 2. Satzes war der Lohn für die gesteigerten emühungen. Leider gelang es uns nicht im T-Break den „Sack zu“ zu machen. Das 2:1 – 11:15 war die Folge.

In der Endabrechnung der Vorrunde kamen wir dadurch nur auf Platz 3, was das spielen um die Plätze 7-9 bedeutete. Die zwei Spiele wurden souverän gewonnen, und alle Spieler konnten nochmals Turnierluft schnuppern.

Fazit: Mit etwas mehr Cleverness und Wettkampfhärte hätten wir uns diesen 10 Stunden Turniermarathon noch versüssen können.

Jugendmannschaft


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.