Sieg im Schnelldurchgang

Januar 18, 2008

In weniger als einer Stunde fertigte die Mannschaft des TSV Blau-Weiß Röhrsdorf beim Auswärtsspiel in Waldenburg das Team des SV Eurogymnasium klar und deutlich mit 3:0 (25:14, 25:19, 25:16) ab. Durch diesen Sieg belegt der TSV mit jetzt 12:6 Punkten den vierten Tabellenplatz in der Bezirksklasse 2.

Ohne Zuspieler Tobias Richter und Mittelblocker Mathias Vogel mussten die TSV-Volleyballer allerdings gehörig improvisieren. Mit René Mühlig und René Kreutziger auf der Zuspielposition griffen die „Blau-Weißen“ auf das 4-2-Spielsystem zurück. Mit Erfolg. In der engen Sporthalle des Eurogymnasiums waren Schnellangriffe über die Mittel- und Außenpositionen äußerst effizient und wurden gewinnbringend eingesetzt. Ok, die Angreifer mussten sich teilweise auch auf ungewohnte Zuspielmanöver einstellen, was allerdings auch beim Gegner für einige Verwirrungen sorgte.

Am 26. Januar empfangen die „Blau-Weißen“ die Mannschaften von SV Motor Hainichen und den (noch) ungeschlagenen Tabellenführer SSV Fortschritt Lichtenstein. Spielbeginn: 14 Uhr in der Schulturnhalle von Röhrsdorf (Schulstraße 1, 09247 Röhrsdorf).

Advertisements