Eine Nummer zu groß für Frankenau

Dass die Bezirksklasse Staffel II eine Zwei-Klassen Liga ist, das wurde den Röhrsdorfern beim Auswärtsspiel in Frankenau wieder deutlich.

Wie auch im Hinspiel, so hatten die Frankenauer auch im Rückspiel keine Chance auf einen Satzgewinn gegen den wieder erstarkten TSV. Nur im zweiten Spielabschnitt kamen die Männer aus Mittweida mit 21! Punkten der 25er Marke nahe. Die Sätze eins und drei konnten die Röhrsdorfer klar mit 25:17 bzw. 25:14 für sich entscheiden.

Doch dieser Sieg ist kein Indiz für die Stärke der Männer um Trainer Dieter Höppner, denn sehr glanzvoll war dieses Spiel wahrlich nicht. Die Leistung des Teams war vielmehr die Überlegenheit der einzelnen Akteure auf Röhrsdorfer Seite gegenüber den Frankenauern.

Spannender könnte es da schon am Samstag, dem 7.Februar werden, wo der TSV die hoch eingeschätzten Hartensteiner, die ihrerseits gegen den einstig unangefochtenen Tabellenführer Textima Süd Chemnitz 3:1 gewinnen konnten, sowie die Mannschaft aus Rochlitz empfängt. Anpfiff, so es das Rochlitzer Schiedsgericht schafft, ist 14Uhr.

Für Röhrsdorf spielten: Vogel, Vogel, Kreutziger, Mühlig, Fensch, Müller S., Richter Th. und Gläser

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: