„Beschluss“

Januar 25, 2011

Sehr geehrte Herr Ellwart,
sehr geehrter Herr Liebers,

aufgrund der Überschneidung zweier Spielansetzungen mit Lichtensteiner Beteiligung hat der zuständige Staffelleiter entschieden, dass das Spiel Nr. 86 (TSV Blau-Weiß Röhrsdorf I gg. SSV Fortschritt Lichtenstein I) nicht durchgeführt wird.

Hier nun der Wortlaut des Beschlusses des Spielauschusses vom 24.01.2011:

„Der BSA beschließt einstimmig, dass die betroffenen Mannschaften (SSV Fortschritt Lichtenstein I, TSV Blau-Weiß Röhrsdorf I) ein Nachholspiel für Spiel Nr. 86 der Spielzeit 10/11 austragen müssen. Er nennt zwei (2) mögliche Termine (05.03.2011, 19.03.2011). Weitere Samstagstermine kommen aufgrund der weiteren Spieltage beider Mannschaften nicht in Betracht. Heimrecht hat SSV Fortschritt Lichtenstein I. Für das Schiedsgericht ist SSV Fortschritt Lichtenstein I verantwortlich. Davon unberührt bleibt die mögliche gütliche Einigung der Vereine auf einen anderen Termin und/oder Austragungsort.
Welche Einigung erzielt wurde, ist dem Staffelleiter Manfred Bilz bis spätestens 10.02.2011 mitzuteilen.“

mit freundlichen Grüßen

Sascha Grieshammer
-Vors. BSA Chemnitz-

Advertisements

Zwei Ansetzungen, ein Spiel, zwei Siege

Januar 17, 2011

TSV Blau-Weiß Röhrsdorf – WSG Oberreichenbach 3:1 (25:21; 24:26; 25:18; 25:23)

TSV Blau-Weiß Röhrsdorf – SSV Lichtenstein (nicht angetreten) 3:0 (25:0; 25:0; 25:0)

Bericht folgt.