Sieg in Oberwiesenthal

Zu einem 3:1-Erfolg kamen die Röhrsdorfer im Auswärtsspiel beim stark abstiegsgefährdeten Oberwiesenthaler SV.

Den ersten Satz verschliefen wir anfangs bis auf wenige Ausnahmen komplett und lagen folgerichtig mit 3:8 hinten. Der Grund hierfür lag im Wesentlichen in Abstimmungsproblemen, da Coach Rene´Mühlig den Stammsechser wegen des Fehlens von Tobias Fensch umformieren musste. Nach und nach kamen wir dann immer besser in´s Spiel. Doch den großen Rückstand von Satzbeginn konnten wir nicht mehr einholen. Somit ging Satz eins mit 25:21 an die Gastgeber aus Oberwiesenthal.

In der Satzpause ermahnte uns „Mühle“ erneut, dass wir einfach wacher und agressiver agieren sollen. Und das Team setzte diese Anweisungen vorzüglich um. Unsere Eigenfehlerquote sank um ein Vielfaches und durch eine glänzende Block- und Feldabwehr gingen die Sätze zwei und drei mit 25:14 und 25:14 souverän auf unser Konto. Jeder Akteur auf dem Parkett kämpfte wie er nur konnte.

Vor dem vierten Durchgang warnte uns Trainer Mühlig erneut, dass wir höchst konzentriert weiter spielen müssen, wenn wir diesen sehr unangenehm zu spielenden Gegner bezwingen wollen. Er wusste wovon er redet, da wir im Hinspiel gegen jenen OSV eine bittere 2:3 Heimklatsche einstecken mussten, wo wir vor allem gegen die Finten über den Block kein probades Mittel fanden.

Und so gingen wir gewarnt in Satz vier. Erneut sichere Angriffe und eine hervoragend eingestellte Block-und Feldabwehr brachte uns einen souveränen 14:5-Vorsprung. Die Oberwiesenthaler nahmen daraufhin eine Auszeit, in der Trainer Weißbach seine Schützlinge noch einmal versuchte zu motivieren. Diese Auszeit schadete nachweislich unserem Spiel. Gemäß dem Sprichwort „Übermut tut selten gut“ stieg unsere Eigenfehlerquote stark an. Punkt für Punkt brachten wir die Gastgeber durch unsere Fehler wieder heran. Doch der Vorsprung reichte. Mit 25:22 retteten wir uns knapp über die Ziellinie und feierten damit einen ganz wichtigen Auswärtserfolg im Kampf um den Klassenerhalt.

Nächstes Wochenende stehen dann die letzten beiden Spiele in der Saison 2012/2013 an.
Am Freitagabend gegen 19.30 Uhr empfangen wir im „Derby“ den abstiegsgefährdeten BSV Limbach-Oberfrohna.
Bevor wir am Samstag 14 Uhr zum Auswärtsspiel zum starken Aufsteiger nach Hennersdorf reisen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: